Diese Website nutzt Cookies. Dies verbessert die Leistung der Website und ist im Sinne des Users.
Wenn sie dem Einsatz von Cookies nicht zustimmen, können Sie sie deaktivieren.

Leihgaben aus der Spängler-Münzsammlung.

Das Salzburg Museum zeigte von 28. Oktober 2017 bis 4. März 2018 die Sonderausstellung "Reformation500 - Salzburg und der Protestantismus". Anlass war das 500. Jubiläum von Martin Luthers 95 Thesen. Im Zentrum standen Leihgaben aus der Münzsammlung des Bankhaus Spängler: die "Emigrationsmedaillen" und die "Schraubmedaillen".

Das Bankhaus Spängler besitzt eine Sammlung von 850 Goldmünzen aus der Zeit von 1500 bis 1800, geprägt in den Münzstätten der Salzburger Fürsterzbischöfe. Diese Sammlung wurde ab 2008 im Salzburg Museum, im Kunsthistorischen Museum in Wien und in unserer Niederlassung in Linz ausgestellt.

Sukzessive hat das Bankhaus Spängler daneben auch eine Sammlung von Schraubtalern und -medaillen als Glücksbringer, Liebesgaben oder Talismane bis hin zu Reminiszenzen an eine große, reformationsbedingte Flüchtlingswelle aufgebaut. Das Bankhaus Spängler zeigte im Rahmen der Sonderausstellung eine Auswahl der schönsten Stücke aus der wahrscheinlich größten Sammlung solcher Medaillen.

Zur Ausstellung "Reformation500"

  • SalzburgMuseum20171028027

    Eröffneten die Ausstellung (v.l.): Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Erzbischof Franz Lackner, der evangelische Superintendent für Salzburg und Tirol Olivier Dantine, Heinrich Spängler, Spängler-Münzexperte und Ausstellungskurator Erich Erker, Chef-Kurator Peter Husty und Museumsdirektor Martin Hochleitner.
    Fotos: Salzburg Museum / Franz Neumayr.

  • SalzburgMuseum20171028015

    Heinrich Spängler, Aufsichtsratsvorsitzender im Bankhaus Spängler, mit Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf.

  • SalzburgMuseum20171028003

    Sorgten für die musikalische Umrahmung: die Sänger vom BachWerkVokal Salzburg.

  • SalzburgMuseum20171028029

    Die Sammlung ist von 28. Oktober 2017 bis 4. März 2018 im Salzburg Museum zu sehen.

  • Medaille 1732 Bankhaus Spaengler

    Exponate aus der Spängler-Münzsammlung:
    Medaille 1732, Martin Holtzhey

  • Schraubmedaille 1732 innen Bankhaus Spaengler

    Schraubmedaille 1732, Abraham Remshard, innen

  • Schraubmedaille 1732 innen 2 Bankhaus Spaengler

    Schraubmedaille 1732, Abraham Remshard, innen